Barkhausenstr. 26e, D - 27568 Bremerhaven

Was kommt danach?

Das neue Normal – Homeoffice und Digitalisierung

Homeoffice und Digitalisierung mit Microsoft Dynamics

Und es hat BOOM gemacht. Auf einmal war alles anders. Es galt schnell zu handeln, wobei ausgeklügelte Strukturierungen in den ganzen Nacht- und Nebelaktionen wohl außen vor geblieben sind.

Es galt, schnellstmöglich alle Unternehmensarchitekturen den aktuellen Anforderungen der Corona-Pandemie gerecht werden und gleichzeitig auf zukünftige Entwicklungen vorbereitet sein. Die mittel- bis langfristigen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie sind selbst im zweiten Halbjahr von 2020 noch nicht klar absehbar, doch eines steht fest: Unternehmen, die nicht gerade dabei sind, ihr Wide Area Network (WAN) zu modernisieren, laufen Gefahr, nicht ausreichend für die „neue Normalität“ gewappnet zu sein.

Wenn nicht jetzt, WAN[n] dann?

Ein WAN ist ein Rechnernetz, das anders als eine LAN-Verbidung einen sehr großen geografischen Bereich abdeckt und somit einen wesentlichen Bestandteil der Globalisierung darstellt.  Denn auf diese Weise, also unter Einsatz von WANs, lassen sich problemlos Länder oder sogar Kontinente miteinander verknüpfen. In Zeiten der Digitalisierung gehört ein großflächiges, großzügiges Denken zum neuen Standard.

Time to Change

Das hat zur Folge, dass die meisten Unternehmen vermutlich grundlegend Änderungen ihrer Strategien, Geschäftsmodelle und Abläufe in Betracht ziehen müssen. Analysten sind sich einig, dass die Unternehmen über mehrere Branchen hinweg Märkte, Segmente und Kunden zurückgewinnen müssen. Um erfolgreich zu sein, werden schnellere Innovationen und verbessertes Marketing erforderlich sein. Beide Bereiche werden sich dabei auf wichtige Anwendungen und Dienstleistungen stützen, von denen viele von uns evtl. noch nichts gehört haben oder aktuell zumindest noch unbekannt sind.

Wie sieht’s momentan aus?

Vor einigen Monaten noch hätte man argumentieren können, dass die Wachstumsaussichten der globalen Wirtschaft eine leicht sinkende Tendenz aufweisen. Doch nun, in Zeiten der Krise, der Pandemie, der Angst und den Zweifeln stellen sich die meisten Länder, Branchen und Sektoren auf die neue Realität ein, was auf einen schrittweisen Neustart der Wirtschaft und auf eine angemessene Ausrichtung auf eine Post-Covid-19-Wirtschaft hindeutet. Daher ist es zwingend und unausweichlich – wir dürfen nicht wieder in alte Verhaltensweisen zurückfallen und zu den früheren Verhältnissen zurückkehren.

Grade Unternehmen, in denen die digitale Transformation vor Covid-19 noch nicht vollumfänglich genutzt wurde und in denen nun die Managementmethode des betrieblichen Kontinuitätsmanagement (BKM) eingeführt wurde, zeigen jetzt ein verstärktes Interesse daran, ihre Digitalisierung sehr bald abzuschließen. Zu den digitalen Komponenten der Geschäftstransformation sollte im Idealfall die schrittweise Einführung von Cloud-Anwendungen und -Diensten gehören, um das Unternehmen effektiv zu erhalten, zu stärken, zu optimieren und zu maximieren – und das alles am besten noch gestern und zwar in einem wenig stabilen und klassischen Geschäftsumfeld.

Den Tatsachen ins Auge sehen

Gut denkbar ist auch, dass Unternehmen in der Post-Corona-Wirtschaft in einem völlig neuen Umfeld arbeiten müssen und auch anders als bisher bekannt Kontakt mit Kunden und Interessenten aufnehmen. Daher sollte jetzt schon daran gedacht werden, passende Lösungen für verschiedene Bedingungen und für unterschiedliche Umgangsmöglichkeiten mit Kunden zu finden. All das wird zu einer Bewertung des Designs und der Bereitstellung von Geschäftsmodellen führen – und das WAN wird an dieser Stelle eine wichtige Rolle hinsichtlich der Definition von Erfolg spielen.

WAN(N)???

Das WAN ist das Bindeglied in der Unternehmensarchitektur: Es muss User, Standorte und Anwendungen miteinander verbinden – und zwar ganz automatisch. Alles muss dermaßen autorisiert werden, sodass ein betriebseigenes Wide Area Network kontinuierlich den Anforderungen und Zielen des Unternehmens entspricht und genau hier kommt das sogenannte Software-Defined WAN, kur: SD-WAN, ins Spiel.

Denn mit dieser Verbindung können Unternehmen aller Branchen und Sektoren seine User effektiv, effizient, automatisch und kontinuierlich mit Anwendungen, Diensten und Standorten verbinden – und zwar unter Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsanforderungen.

Power Duo: Technologie und Architektur

Die Technologie definiert weiterhin die Art der Arbeit und die Merkmale der beruflichen sowie der persönlichen Aktivitäten; daher ist die Technologie ein permanenter Wegbereiter für Geschäftsmodelle und eine Schlüsselkomponente für Beziehungen bzw. Verbindungen, Interaktionen und Transaktionen.

Zukunftsorientierte Unternehmen planen und überarbeiten ihre Unternehmensarchitekturen regelmäßig, um nicht nur den aktuellen Anforderungen gerecht zu werden, sondern auch auf zukünftige Entwicklungen vorbereitet zu sein. Dazu gehören beispielsweise ein vorübergehender oder sogar dauerhafter Wandel bei der Gestaltung und der Ausführung von Geschäftsmodellen.

Neue Zeiten, neue Regeln

Es ist bekannt, dass die meisten Unternehmen sowohl in dynamischen als auch in wettbewerbsorientierten Märkten tätig sind; ebenfalls ist es offensichtlich, dass sowohl B2B- als auch B2C-Kunden angesichts der derzeit instabilen wirtschaftlichen Lage sparsam agieren. Außerdem weiß man auch, dass in Zeiten wie diesen die meisten Führungskräfte Agilität und Effizienz anstreben, um allmählich in die „neue Normalität“ überzugehen.

Dies kann simpel und effektiv erreicht werden, denn mit einer individuellen SD-WAN-Edge-Plattform sind die individuellen Konnektivitätsanforderungen erfüllt während gleichzeitig die maximale Rendite der digitalen Transformations- und Cloud-Initiativen ermöglicht wird.

Hand in Hand gemeinsam stark

Der Weg zu Wettbewerbsvorteilen für Ihr Unternehmen führt früher oder später nur über die Cloud. Indem erfolgreiche IT-Infrastrukturen und -anwendungen durch verschiedene Phasen der Cloud-Migration effizienter, kostengünstiger und sicherer gemacht werden, sind Ressourcen, Mitarbeiter, Daten und Prozesse auf neue Weise unkompliziert, mobil und flexibel jederzeit verbunden. Bringen Sie Geschäft und IT zusammen und profitieren Sie von der Optimierung wertschöpfender Prozesse, um neue Werte für Ihre Kunden zu schaffen.

Arbeiten Sie auf den deutschen Cloudservern von Microsoft und nutzen Sie cloudbasierte Lösungen, die einen virtuellen Zugang von überall aus ermöglichen: zu Hause, im Büro, unterwegs oder auf Reisen – Sie bleiben mobil und flexibel. Selbstverständlich besteht auch weiterhin die Möglichkeit, auf Ihren eigenen Servern zu arbeiten – Sie haben die Wahl.

Wollen Sie wissen, wie Sie die Vorteile der Cloud sicher für Ihr Unternehmen nutzen? Möchten Sie erfahren, welche Prozesse zuerst in die Cloud umziehen sollten? Fehlt Ihnen die für die Cloudeinführung nötige Zeit? Haben Sie vor, Kosten während des Einstiegs zu sparen?

Gemeinsam mit CONNAMIX gelingt Ihnen der erfolgreiche Schritt in die Digitalisierung. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl der Software, präsentieren Ihnen passgenaue Individualisierungen für Ihren Betrieb und übernehmen die Implementierung des für Sie perfekten ERP-Systems. Profitieren Sie auch von unserer Erfahrung im Bereich der künstlichen Intelligenz.

Sprechen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie praxisnah und unterstützen Sie gerne in Ihrem Vorhaben.